Aktionen

Bühler

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht aus Triesenberg und Mauren. Erstmals erwähnt 1516, Peter Kaiser nennt bereits für das Jahr 1355 einen Johann Bühler (Urkunde verschollen). 1990 trugen in Liechtenstein 170 Personen den Namen Bühler.

a) Triesenberg: Für das Geschlecht können ab dem dritten Viertel des 17. Jahrhunderts zusammenhängende Genealogien erstellt werden (fünf Stämme, von denen zwei Ende 18. Jahrhundert erloschen). Der Stamm nach Thomas Bühler (†1685) und Anna Frommelt brachte den Landrat Johann hervor. Vom selben Stamm zweigte die Linie der Bühler von Mauren ab. Aus dem Stamm nach Josef Bühler und Anna Baumgartner geht der Landtagsabgeordnete Helmut hervor.

b) Mauren: Die Linie der Bühler von Mauren wanderte 1814/15 aus Triesenberg zu. Aus ihr gehen der Gemeindevorsteher David und sein Sohn, der Gemeindevorsteher und Landtagsabgeordnete Oswald, hervor.

Literatur

Tschugmell: Maurer Geschlechter, 1931, 76f.; Tschugmell: Maurer Geschlechter, 1941, 118; Bucher: Familienchronik Triesenberg 3, 1986; R. Allgäuer: Bühlerblut, 1989; Familienstammbuch Mauren 1, 2004; Menschen, Bilder und Geschichten 1, 2006, 384–433; FLNB II/3, 128f.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Bühler», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Bühler, abgerufen am 17.2.2019.