Aktionen

Biedermann, Manfred

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 16.10.2017

Landtagsabgeordneter. *1.3.1952 Mauren, †3.10.2017, von Schellenberg, wohnhaft in Mauren. Sohn des Arbeiters Benedikt und der Julia, geb. Summer, drei Geschwister.  4.10.1978 Verena Kappeler (*15.3.1954), vier Töchter. 1968–73 Lehrerseminar in Rickenbach (SZ), 1976–78 heilpädagogische Ausbildung in Weinfelden (TG). Primar-, Hilfs- und dann Oberschullehrer, schulischer Heilpädagoge, langjähriger Leiter der Oberschule Eschen. 1987–91 Maurer Gemeinderat (VU) und Präsident des Ortsschulrats. 1989–97 Landtagsabgeordneter, zeitweilig Schriftführer, Vorsitzender der Geschäftsprüfungskommission und Mitglied des Landesausschusses. 1979–81 Dirigent des Kirchenchors Triesen, 1982–2005 des Männerchors Nendeln (2005 Ehrendirigent) und ab 2008 des Gesangverein-Kirchenchors Schaanwald. Ab 1975 amtlicher Bieneninspektor, 1977–85 Mitglied des Stiftungsrats des Liechtensteinischen Landesmuseums, 1997–2007 Mitglied des Kulturbeirats der Regierung, ab 1999 Präsident des Liechtensteinischen Imkervereins (Ehrenmitglied) und 2011–17 Präsident der Interessengemeinschaft Tierzucht Liechtenstein (IGT).

Archive

Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein (AHLFL).

Nachruf

Liechtensteiner Vaterland, 5. Oktober 2017, S. 9.

Zitierweise

Redaktion, «Biedermann, Manfred», Stand: 16.10.2017, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Biedermann,_Manfred, abgerufen am 16.2.2019.