Aktionen

Binding, Karl

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

Stifter. *1.2.1911 Frankfurt a.M. (D), †25.9.1994 Spital Chur, Schweizer.  1951 Sophie von Opel, geb. Hübscher (*11.6.1902, †29.4.1989). Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt a.M., 1936 Dr. iur. Binding zog 1944 von Deutschland in die Schweiz und lebte ab 1955 mit seiner Frau in Schaan. Das Ehepaar Binding gründete 1963 die «Sophie und Karl Binding Stiftung» in Basel und 1984 die «Binding-Stiftung» in Schaan, die v.a. in der Schweiz und in Liechtenstein gemeinnützige und wohltätige Projekte in den Bereichen Umwelt, Soziales, Bildung und Kultur unterstützen. Die Grundlage dafür lieferte grösstenteils das Geld, das Sophie Binding beim Tod ihres ersten Manns, Hans von Opel, geerbt hatte. Die «Binding-Stiftung» verleiht seit 1986 jährlich den «Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz» in Vaduz und die «Sophie und Karl Binding Stiftung» seit 1987 jährlich den «Binding Waldpreis». 1977 Ehrenmitglied der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft und 1990 des Internationalen Liechtensteinischen Presseclubs, 1989 Komturkreuz des fürstl. liecht. Verdienstordens.

Literatur

  • Tisa Francini: Liechtenstein und der internationale Kunstmarkt 1933-1945. Sammlungen und ihre Provenienzen im Spannungsfeld von Flucht, Raub und Restitution. Studie im Auftrag der Unabhängigen Historikerkommission Liechtenstein Zweiter Weltkrieg, Vaduz/Zürich 2005, S. 82f.
  • 30 Jahre Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz, hg. von der Binding-Stiftung, Vaduz 1994, S. 12–15.
  • Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz, hg. von dern Binding-Stiftung, Vaduz 1986, S. 60f.

Nachrufe

  • Liechtensteiner Vaterland, 27.9.1994.

Zitierweise

Redaktion, «Binding, Karl», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Binding,_Karl, abgerufen am 21.4.2019.