Aktionen

Botanisch-Zoologische Gesellschaft Liechtenstein-Sargans-Werdenberg (BZG)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Josef Biedermann | Stand: 31.12.2011

Regionale naturforschende Gesellschaft, gegründet als «Botanischer Zirkel» am 31.5.1970 (Europäisches Naturschutzjahr), 1971 umbenannt in BZG; Sitz in Vaduz (2004: 190 Mitglieder). Zweck sind die naturkundliche Erforschung der Region, die Verbreitung der Erkenntnisse in Publikationen, die Durchführung von Exkursionen und Vorträgen sowie die Initiierung und Unterstützung konkreter Natur- und Artenschutzvorhaben (anfangs v.a. betreffend das Ruggeller Riet). Die BZG führte im Auftrag der liechtensteinischen Regierung diverse Forschungsarbeiten durch. Die Forschungserträge werden in der Schriftenreihe «Berichte der BZG» publiziert (bis 2006 31 Bände). Neben dem Vorstand bestehen Arbeitsgruppen für Amphibien- und Reptilien- sowie für Fledermausschutz und ein ornithologischer Beobachterdienst. Wichtiges Anliegen ist die Umweltbildung, z.B. im Rahmen von Amphibienschutztagen. Mitglied der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften. 1991 Kulturpreis der Gesellschaft Schweiz-Liechtenstein, 2004 Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz.

Literatur

  • Josef Biedermann: 25 Jahre Botanisch-Zoologische Gesellschaft Liechtenstein - Sargans - Werdenberg (BZG), in: Berichte BZG, Bd. 23 (1996), S. 369–374.

Zitierweise

Josef Biedermann, «Botanisch-Zoologische Gesellschaft Liechtenstein-Sargans-Werdenberg (BZG)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Botanisch-Zoologische_Gesellschaft_Liechtenstein-Sargans-Werdenberg_(BZG), abgerufen am 18.4.2019.