Aktionen

Brunhart, Alfons

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Rudolf Rheinberger | Stand: 31.12.2011

Landtagsabgeordneter. *16.10.1868 Balzers, †26.9.1931 Schaan, von Balzers. Sohn des Nikolaus und der Anna Christina, geb. Vogt, fünf Geschwister.  7.9.1896 Ida Maria Perathoner (*13.7.1870, †13.5. 1922), drei Kinder. Gymnasium Stella Matutina in Feldkirch, Studium der Medizin in Innsbruck, Dr. med. (1895), 1890–94 Stipendiat der Kriss’schen Stiftung. Ab Herbst 1895 führte Brunhart eine eigene Praxis in Schaan. Vorstandsmitglied und Vertrauensarzt des allgemeinen «Kranken Unterstützungsvereins» (Vorläufer der liechtensteinischen Krankenkasse). 1902–06 stv. Landtagsabgeordneter, 1910–14 Landtagsabgeordneter, zeitweilig Mitglied der Finanzkommission Mitglied des Schaaner Ortsschulrats, 1930–31 Richter am StGH. Brunhart gehörte zu den ersten bekannten Autobesitzern in Liechtenstein (um 1905).

Literatur

  • Paul Vogt: 125 Jahre Landtag, hg. vom Landtag des Fürstentums Liechtenstein, Vaduz 21988.
  • Franz Büchel: Beiträge zur Geschichte 842–1942 Gemeinde Balzers, hg. von der Gemeinde Balzers, Balzers 1987, S. 386.

Nachrufe

  • Liechtensteiner Volksblatt, 29.9.1931.

Zitierweise

Rudolf Rheinberger, «Brunhart, Alfons», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Brunhart,_Alfons, abgerufen am 22.4.2019.