Aktionen

Capaul (Capol), Hartwig (II.) von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Florian Hitz | Stand: 31.12.2011

Bischöflich-churischer Vogt zu Fürstenau (GR). Gemeinsam mit seinem Schwager Hieronymus Iter von Chur tauschte Capaul 1505 mit Batt Kuster von Satteins die von Hans Iter geerbten Zehnten, Naturalzinse und Gülten zu Schaan, Vaduz, Triesen und Triesenberg gegen Kornzinse und Liegenschaften in Chur und Zinseinkünfte im Domleschg.

Literatur

  • Paul Eugen Grimm: Die Anfänge der Bündner Aristokratie im 15. und 16. Jahrhundert, 1981, S. 23–25.
  • Johann Baptist Büchel: Geschichte der Pfarrei Triesen, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 2 (1902), S. 3–308, hier S. 32f.

Zitierweise

Florian Hitz, «Capaul (Capol), Hartwig (II.) von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Capaul_(Capol),_Hartwig_(II.)_von, abgerufen am 20.4.2019.