Aktionen

Decurtins, Johann Florin

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. *23.12.1828 Trun (GR), † 5.5.1901 Trun, katholisch, Schweizer. Bis 1855 Studium der Theologie in Rom, Priesterweihe am 8.5.1854. 1855–65 Lehrer und Seelsorger in der Schweiz und in Rom, 1865–73 Kurat in Vaduz. 1867 Wahl in das Kirchenbaukomitee, 1869–73 Bau der Pfarrkirche St. Florin. Decurtins ging in der Kirchenbaufrage eigenmächtig vor und verbitterte dadurch viele. 1873 Rücktritt infolge einer Geistesstörung, Ruhestand in Trun.

Literatur

  • Franz Näscher: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins, Bd. 1: Seelsorger in den Pfarreien, Vaduz 2009, S. 148.
  • Johann Franz Fetz: Leitfaden zur Geschichte des Fürstenthums Liechtenstein. Geschichte der alten St. Florins-Kapelle und der neuen Pfarrkirche zu Vaduz, Rugell 21984, S. 345.
  • 100 Jahre Pfarrkirche Vaduz 1873-1973, hg. vom Kulturreferat der Gemeinde Vaduz, Vaduz 1973, S. 45–47, 86.
  • Johann Jacob Simonet: Die katholischen Weltgeistlichen von Graubünden, Chur 1922, S. 70.

Zitierweise

Franz Näscher, «Decurtins, Johann Florin», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Decurtins,_Johann_Florin, abgerufen am 24.4.2019.