Aktionen

Fünf-Rappenblatt

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Wilfried Marxer | Stand: 31.12.2011

Vermutlich von 1943 bis Anfang der 1950er Jahre mit bischöflicher Druckerlaubnis herausgegebene «Wochenschrift für Recht und Wahrheit». Die einzigen Belegexemplare sind die Nr. 25 (21.6.1945) und Nr. 27 (5.7.1945) des 3. Jahrgangs. Sie enthalten Artikel mit christlich-religiösem Inhalt ohne direkten Bezug zu Liechtenstein Das Blatt konnte abonniert werden; Druck und Verlag bei L. Hilty, Schaan. Das Fünf-Rappenblatt dürfte der Initiative seines Herausgebers Prof. Pater Albert Drexel aus Hohenems (1889–1977) zuzuschreiben sein, der Zuflucht vor Naziverfolgung suchte und sich 1939–46 im Kloster Sankt Elisabeth in Schaan, 1946–47 und 1948–49 im Kloster Schellenberg aufhielt.

Archive

  • PfABe.
  • LLB.

Zitierweise

Wilfried Marxer, «Fünf-Rappenblatt», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Fünf-Rappenblatt, abgerufen am 24.4.2019.