Aktionen

Fehr, Wilhelm

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Donat Büchel | Stand: 31.12.2011

Landtagsabgeordneter. *25.4.1860 Schaanwald (Gemeinde Mauren), † 10.5.1935 Schaanwald, Österreicher, ab 1874 Bürger von Mauren. Sohn des Wirts und Fabrikanten Johann Wendelin und der Kreszentia, geb. Quaderer, neun Geschwister. 13.5. 1889 Franziska Burtscher (*22.3.1861, †24.1.1936), zehn Kinder. Wirt des Gasthauses «Schaanwald» (heute: «Alter Zoll»), Mühlebesitzer und Landwirt. 1903 verkaufte Fehr Gasthaus und Mühle, blieb jedoch bis 1917 Pächter der Liegenschaften. 1885–88 und 1894–1900 Vizevorsteher von Mauren. 1886–91 stv. Landtagsabgeordneter 1891 rückte Fehr für Franz Josef Kind (†) nach, 1891–1903 Landtagsabgeordneter, zeitweilig Mitglied der Finanzkommission Fehr setzte sich für die Errichtung eines Schulhauses (1899) und einer Bahnhaltestelle (1902) in Schaanwald ein. 1903 trat er zurück. 1900–03 Richter am Landgericht und 1922–35 Richter an der VBI.

Quellen

LVbl., 23.3.1894.

Literatur

Vogt: Landtag, 21988; H. Jäger: Familienchronik der Schaanwälder Fehr, 1998; Menschen, Bilder und Geschichten 1, 2006, 460–462.

Nachrufe

LVbl., 14.5.1935; LN, 15.5.1935.

Zitierweise

Donat Büchel, «Fehr, Wilhelm», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Fehr,_Wilhelm, abgerufen am 17.2.2019.