Aktionen

Ganss, Ingbert

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Hans-Joachim Schmidt | Stand: 31.12.2011

Pädagoge und Botaniker. *20.1.1914 (Wilhelm Ganss) Hettenleidelheim (D), † 16.4.1984 Spital Grabs (SG), katholisch, Deutscher. Eintritt in die Gemeinschaft der Maristen-Schulbrüder (FMS), Profess am 7.10.1931. Studium der Altphilologie und der Philosophie in Graz, Freiburg i.Üe. und Bern, 1951 Dr. phil. Als Lehrer (1938–84) und Rektor (1959–81) massgeblich am Auf- und Ausbau des Collegiums Marianum bzw. des Liechtensteinischen Gymnasiums beteiligt. 1961–67 und 1980–84 Superior der Maristen-Kommunität in Vaduz. Pionier der liechtensteinischen Botanik; zahlreiche Publikationen, v.a. über die liechtensteinische Flora. Vorstandsmitglied der Liechtensteinischen Gesellschaft für Umweltschutz, der Botanisch-Zoologischen Gesellschaft Liechtenstein-Sargans-Werdenberg (Ehrenmitglied) und des Liechtensteiner Alpenvereins. 1963 Fürstlicher Studienrat, 1967 deutsches Bundesverdienstkreuz, 1981 liechtensteinisches Landesehrenbürgerrecht.

Literatur

50 Jahre Gymnasium in Liechtenstein, 1987; J. Biedermann: Frater Dr. Ingbert Ganss, in: Eintracht 16 (1997), 7; Näscher: Beiträge 3, 2009, 429.

Nachrufe

LVbl., 17., 21.4.1984; LVa., 18., 21.4.1984.

Zitierweise

Hans-Joachim Schmidt, «Ganss, Ingbert», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Ganss,_Ingbert, abgerufen am 16.2.2019.