Aktionen

Gassner, Luzius

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Fabian Frommelt | Stand: 31.12.2011

Gemeindevorsteher. *20.12.1849 Triesen, † 1.5.1929 Triesen, von Triesen. Sohn des Matthias und der Barbara, geb. Kindle, sieben Geschwister.  6.2.1871 Maria Lampert (*2.11.1849, †6.1.1928), vier Kinder. Maurer (in jungen Jahren im Ausland) und Landwirt. 1873–76 Triesner Gemeindeweibel, 1891–97 sowie 1900–03 Gemeinderat und 1906–18 Gemeindevorsteher. In seiner vom Ersten Weltkrieg (Notstandsarbeiten), vom Dorfbrand im Unteren Winkel (1913) und von der Maul- und Klauenseuche (1912–13) geprägten Amtszeit u.a. 1906–07 Bau des neuen Bürgerheims und 1911–15 der Feldstrasse, 1908–11 Regulierung des Dorfbachs, 1912 Verkauf des Wasserrechts an den Lawenaquellen durch die Gemeinde an das Land Liechtenstein, 1917 Grenzregulierung Triesen-Balzers. 1906–14 stv. Landtagsabgeordneter; Gassner stand der VP nahe.

Literatur

F. Tschugmell: Gemeinde-Vorgesetzte etc. von Trisen, o.J. [1978], 29f., 37–51; Vogt: Landtag, 21988.

Nachrufe

LN, 7.5.1929.

Zitierweise

Fabian Frommelt, «Gassner, Luzius», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Gassner,_Luzius, abgerufen am 23.2.2019.