Aktionen

Geiger, Peter

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 6.11.2018

Historiker. *22.10.1942 Monbiel (GR), Schweizer, aufgewachsen in Mauren, wohnhaft in Schaan. Sohn des Grenzwächters Hugo und der Anna, geb. Frei, vier Geschwister. 13.4.1971 Ursula Eberle (*2.11.1947), zwei Kinder. 1958–62 Lehrerseminar in Rorschach (SG), 1964–70 Studium der Geschichte, Germanistik und Romanistik in Zürich und Wien, 1970 Dr. phil., 1975–76 Studienjahr in Seattle (USA).

1962–64 Primarlehrer in Buchs (SG), 1970–87 Kantonsschullehrer in St. Gallen (1982–87 Prorektor), 1976–2007 Dozent an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen. 1987–2010 Forschungsbeauftragter für Zeitgeschichte am Liechtenstein-Institut in Bendern, wo er sich insbesondere mit der liechtensteinischen Geschichte während der Dreissigerjahre und während des Zweiten Weltkriegs beschäftigte. 1999 Habilitation an der Universität Freiburg i.Üe., danach Privatdozent in Freiburg. 1999 Gründungsmitglied des Senioren-Kollegs Liechtenstein und seither Vorsitzender der Programmkommission. 2001–05 Präsident der «Unabhängigen Historikerkommission Liechtenstein Zweiter Weltkrieg», seit 2010 Co-Vorsitzender der Liechtensteinisch-Tschechischen Historikerkommission. Zahlreiche wissenschaftliche Beiträge und Vorträge.

Werkauswahl

Peter Geiger, Tomáš Knoz, Eliška Fučíková, Ondřej Horák, Catherine Horel, Johann Kräftner, Thomas Winkelbauer, Jan Županič: Liechtensteinisch-tschechische Beziehungen in Geschichte und Gegenwart. Synthesebericht der Liechtensteinisch-Tschechischen Historikerkommission, Vaduz 2014 (= Veröffentlichungen der Liechtensteinisch-Tschechischen Historikerkommission, Bd. 8).

Peter Geiger: Kriegszeit. Liechtenstein 1939 bis 1945, 2 Bde., Vaduz/Zürich 2010.

Peter Geiger, Arthur Brunhart, David Bankier, Dan Michman, Carlo Moos, Erika Weinzierl: Fragen zu Liechtenstein in der NS-Zeit und im Zweiten Weltkrieg. Flüchtlinge, Vermögenswerte, Kunst, Rüstungsproduktion. Schlussbericht der Unabhängigen Historikerkommission Liechtenstein Zweiter Weltkrieg, Vaduz/Zürich 2005.

Peter Geiger: Krisenzeit. Liechtenstein in den Dreissigerjahren 1928–1939, 2 Bde., Vaduz/Zürich 1997, 22000.

Peter Geiger, Manfred Schlapp: Russen in Liechtenstein. Flucht und Internierung der Wehrmacht-Armee Holmstons 1945–1948. Mit der Liste der Internierten und dem russischen Tagebuch des Georgij Simon, Vaduz/Zürich 1996.

Peter Geiger: Geschichte des Fürstentum Liechtenstein 1848 bis 1866, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 70 (1970), S. 5–418 (Diss.)

Archive

Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).

Literatur

Martina Sochin D'Elia, Fabian Frommelt: Einleitung, in: Geschichte erforschen – Geschichte vermitteln. Festschrift zum 75. Geburtstag von Peter Geiger und Rupert Quaderer, hrsg. vom Liechtenstein-Institut und vom Historischen Verein für das Fürstentum Liechtenstein, Bendern 2017 (= Liechtenstein Politische Schriften, Bd. 59), S. 15–30 (mit Werkverzeichnis auf S. 545–551).

Zitierweise

Redaktion, «Geiger, Peter», Stand: 6.11.2018, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Geiger,_Peter, abgerufen am 23.2.2019.

Normdaten

GND: 118102184