Aktionen

Gottschalk (Guetschalk)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht (†) aus Schaan. Erstmals erwähnt nach 1664. Für das Geschlecht kann ab der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts eine zusammenhängende Genealogie erstellt werden (ein Stamm). Johann Gottschalk ist ab 1732 als Schlossküfer (Wirtschaftsbediensteter der Landesherrschaft) erwähnt, sein Sohn Franz Anton 1758– 1805. Das Geschlecht erlosch 1857.

Literatur

Tschugmell: FB Schaan; Tschugmell: Beamte, 1947, 55, 85; Tschugmell: Schaaner Geschlechter, 1960, 89; FLNB II/3, 289f.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Gottschalk (Guetschalk)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: <https://historisches-lexikon.li//Gottschalk_(Guetschalk)>, abgerufen am 15.2.2019.