Aktionen

Gyr, Meinrad

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester (OSB). *6.8.1787 Einsiedeln (SZ), † 20.5.1850 Ragaz (SG), katholisch, Schweizer. Mönch des Benediktinerklosters Pfäfers (SG), Priesterweihe am 22.9.1810. 1811–20 Pfarrer in Valens (SG), 1818 Herausgabe eines Gesangbuchs. 1820–31 Pfarrer in Eschen, in dieser Zeit u.a. Innenrenovation der Pfarrkirche (1821). Gyr legte 1830 ein Kopienbuch mit Abschriften von 75 Urkunden und 1831 ein Buch mit geschichtlichen Notizen zur Pfarrei Eschen an. 1820–29 geistlicher Deputierter im Ständelandtag.

Literatur

Büchel: Eschen, 1926, 21, 46–47, 80–84, 99; Henggeler: Professbuch, 1931, 141; Näscher: Beiträge 1, 2009, 212.

Zitierweise

Franz Näscher, «Gyr, Meinrad», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: <https://historisches-lexikon.li//Gyr,_Meinrad>, abgerufen am 18.2.2019.