Aktionen

Haas, Norbert

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

Professor und Psychoanalytiker. *22.6.1942 Vaduz, von Mauren, wohnhaft in Berlin. Sohn des Postchauffeurs Simon und der Steffi, geb. Kolar, zwei Schwestern. 1968 Verena Jent, Kunsthistorikerin (*31.1.1941), zwei Töchter. 1954–62 Gymnasium in Vaduz, 1962–72 Studium der Germanistik in Wien, Basel und Berlin (1972 Dr. phil.). 1973 Dozent und 1974–80 Professor für Deutsche Sprache und Literatur an der Technischen Universität Darmstadt (D). Ab 1978 nebenberuflich und seit 1980 hauptberuflich Psychoanalytiker mit eigener Praxis in Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen auf den Gebieten der Literatur, der Psychoanalyse und der Kunst. Aufsätze zu liechtensteinischen Themen, Mitherausgeber der «Liechtensteiner Exkurse». Gründungsmitglied der Sigmund-Freud-Schule, Berlin, und des Literaturhauses Liechtenstein.

Werkauswahl

Jacques Lacan: Schriften 1–3, Hg., 1973–80; Spätaufklärung, 1975 (Diss.); Das Seminar von Jacques Lacan, Hg., 1978–; Freuds «Entwurf» – ein Schreibspiel, in: Liechtensteiner Exkurse I, 1994, 59–74; All Blues!, in: Allmende, Nr. 58/59, 1998, 11–23; Kleine Rede über ein kleines Land, in: Land Sichten, 2000, 63–73.

Archive

AHLFL.

Zitierweise

Redaktion, «Haas, Norbert», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Haas,_Norbert, abgerufen am 17.2.2019.