Aktionen

Harder (Harder von Harderen), Franz Josef Sigmund von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. *23.6.1681 Feldkirch, †12.2.1756 Feldkirch, katholisch, von Feldkirch. Enkel des Landvogts Johann Jakob Harder. 1693–1700 Gymnasium in Feldkirch, 1700–06 Studium der Philosophie und Theologie in Rom, Dr. theol., Priesterweihe am 5.7.1705. 1708–24 Pfarrer in Schaan, wandte sich im Novalzehntstreit (1719–21) gegen die fürstlichen Beamten und predigte in diesem Zusammenhang – wie der Triesner Pfarrer Johann Anton Hoch – gegen die «böhmische Sklaverei» der Fürsten von Liechtenstein. 1724–56 Stadtpfarrer in Feldkirch, nichtresidierender Domherr von Chur, Kämmerer des Drusianischen Kapitels.

Literatur

Generalvikariat Vorarlberg 1, 1894, 61; Büchel: Schaan, 1927, 35f., 57; Kaiser/Brunhart: Geschichte, Bd. 1, 1989, 494–498, 502, Bd. 2, 485; A. Ulmer, M. Getzner: Die Geschichte der Dompfarre St. Nikolaus Feldkirch 1, 1999, 168, 197f.; Näscher: Beiträge 1, 2009, 218f.

Zitierweise

Franz Näscher, «Harder (Harder von Harderen), Franz Josef Sigmund von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Harder_(Harder_von_Harderen),_Franz_Josef_Sigmund_von, abgerufen am 17.2.2019.