Aktionen

Harrer, Heinrich

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

Reiseschriftsteller und Alpinist. *6.7.1912 Hüttenberg (Kärnten), †7.1.2006 Friesach (Kärnten), Österreicher. Geografie- und Sportstudium in Graz. Ab 1933 Mitglied der illegalen SA in Österreich, 1938 Erstbesteigung der Eigernordwand, 1938 Ernennung zum Sportinstruktor der SS im Rang eines Oberscharführers. 1939 Nanga-Parbat-Expedition, nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs Internierung in Indien, Flucht nach Tibet, wo er sich mit dem Dalai Lama anfreundete. Bis in die 1990er Jahre zahlreiche Reisen und Expeditionen nach Asien, Afrika und Amerika, über die er in mehr als 20 Büchern und verschiedenen Dokumentarfilmen berichtete. Ab 1952 wohnhaft in Liechtenstein (Mauren, später Vaduz). 1978 Mitbegründer des PEN-Clubs Liechtenstein; 1986 verkaufte Harrer rund 440 Objekte seiner Tibetica-Sammlung dem Land Liechtenstein (seit 1990 im LLM). Zahlreiche Ehrungen, u.a. Österreichisches Bundesverdienstkreuz für Wissenschaft und Kunst.

Literatur

Heinrich Harrer: Mein Leben, 2002 (mit Werkverzeichnis).

Zitierweise

Redaktion, «Harrer, Heinrich», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Harrer,_Heinrich, abgerufen am 23.2.2019.

Normdaten

GND: 118701703