Aktionen

Hasler, Erich

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 12.11.2018

Landtagsabgeordneter. *28.12.1956 Eschen, von Eschen, wohnhaft in Eschen. Sohn des Alois und der Sofia Paulina, geb. Marxer, vier Geschwister. 30.6.1984 Verena Stalder (*21.5.1955), zwei Kinder. 1968–76 Bundesgymnasium Feldkirch; ab 1976 Studium der Chemie und der Wirtschaftswissenschaften (Nationalökonomie) an der Universität Basel, 1980 lic. chem., 1985 lic. rer. pol., 1994 Dr. rer. phil. II (Chemie). 1986–89 Applikationsingenieur und Produktmanager bei der Balzers AG in Balzers, danach bis 1992 Mitarbeiter eines Treuhandunternehmens in Vaduz. 1990 Zulassung als liechtensteinischer Patentanwalt, 1996 als europäischer Patentanwalt. Seit 1999 Partner der Patentanwaltskanzlei Riederer, Hasler & Partner mit Firmensitzen in Eschen und in Bad Ragaz (SG) sowie einer Zweigestelle in der Stadt St. Gallen.

2013 wurde Hasler für die Wählergruppe DU – Die Unabhängigen für Liechtenstein in den Landtag gewählt; er war 2013–16 Mitglied der Geschäftsprüfungskommission. Im August 2018 wurde Hasler nach Meinungsverschiedenheiten über die Parteiorganisation und die Parteimitgliedschaft aus der DU-Partei und aus der DU-Landtagsfraktion ausgeschlossen. In der Folge traten Thomas Rehak und Herbert Elkuch aus der DU aus. Das Trio Hasler, Rehak und Elkuch bildet seit September 2018 im Landtag die sogenannte Neue Fraktion. Am 21.9.2018 gründete die Gruppe um die Neue Fraktion die Partei Demokraten Pro Liechtenstein (DPL). Hasler gehört deren Vorstand an.

Archive

Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).

Zitierweise

Redaktion, «Hasler, Erich», Stand: 12.11.2018, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Hasler,_Erich, abgerufen am 19.2.2019.