Aktionen

Hasler, Johann Georg (1895–1976)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Donat Büchel | Stand: 31.12.2011

Landtagsabgeordneter und Gemeindevorsteher. *7.1.1895 Eschen, †16.5.1976 Kantonsspital St. Gallen, von Eschen, wohnhaft in Eschen. Sohn des Franz Josef und der Josepha, geb. Ritter, acht Geschwister, u.a. der Politiker Otto. 15.4.1920 Paula Gstöhl (*27.2.1898, †17.10.1947), sechs Söhne. Zimmermann, später Bäckermeister und Landwirt. Hasler gehörte zu den Initianten der VP-Proporzinitiative von 1929/ 30. 1939–41 Regierungsrat-Stellvertreter (VU), 1941–45 Regierungsrat. 1939–45, (Juni) 1953–57 und 1958–62 stv. Landtagsabgeordneter, 1949 bis Juni 1953 und 1957–58 Landtagsabgeordneter (1957–58 Landtagsvizepräsident), zeitweilig Mitglied der Finanzkommission und des Landesausschusses; Hasler galt als Gewerbevertreter. 1945–48 Mitglied des Eschner Gemeinderats, 1951–63 Gemeindevorsteher, in seiner Amtszeit u.a. Drainage des Eschner Riets, Renovation des Bürgerheims, Bodensicherung für den Bau der Schule in Nendeln. 1945–55 Mitglied des Landesschulrats, 1941–44 Verwaltungsrat der Presta AG und 1947–59 der LKW. 1925 Präsident der Musikkapelle Eschen. Ehrenmitglied der Harmoniemusik Eschen (1960) und der VU.

Quellen

LVa., 5.2.1949.

Literatur

Vogt: Landtag, 21988.

Nachrufe

LVa., 18., 25.5.1976; LVbl., 20.5.1976.

Zitierweise

Donat Büchel, «Hasler, Johann Georg (1895–1976)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Hasler,_Johann_Georg_(1895–1976), abgerufen am 23.2.2019.