Aktionen

Heimelige Zeiten

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Josef Eberle | Stand: 31.12.2011

Von Engelbert Bucher 1983 ins Leben gerufene und von ihm bis 1991 redigierte Schriftenreihe mit der Zielsetzung der Förderung und Erhaltung der Triesenberger Mundart sowie der volks- und heimatkundlichen Erforschung bzw. Dokumentation der Walsergemeinde Triesenberg. Mitarbeit verschiedener Autoren und Gestalter, u.a. Johann Beck (1907–1992), Johann Beck (1913–1997), Hubert Gassner (1922–2000), Engelbert Schädler (1918–1988) und Konrad Sele (1925–2001). Späteres Redaktionsteam: Josef Eberle (*1942), Herbert Hilbe (*1960) und Klaus Schädler (*1951). Herausgegeben und finanziert von der Gemeinde Triesenberg, Auflage ca. 1500 Exemplare, Umfang 40–130 Seiten. Bis 2007 sind in unregelmässigen Abständen elf Ausgaben erschienen, darunter Themenhefte zur Musik am Triesenberg (1985), zur Alp Sücka (1987) und zum Steg (2001), eine zwölfte Ausgabe erschien 2008 zum Thema Berglandwirtschaft (erstmals in Buchform).

Quellen

Heimelige Zeiten, 1983–.

Zitierweise

Josef Eberle, «Heimelige Zeiten», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Heimelige_Zeiten, abgerufen am 19.2.2019.