Aktionen

Hilti, Werner

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autorin: Julia Frick | Stand: 31.12.2011

Unternehmer. *16.7.1911 Schaan, †18.5.1997 Schaan. Sohn des Baumeisters Lorenz und der Berta, geb. Quaderer, zwei Schwestern. 11.11.1941 Maria Hartmann (*20.12.1916), vier Kinder. Bis 1930 Gymnasium in Bregenz (Mehrerau) und Feldkirch (Stella Matutina), danach Studium an den Technischen Hochschulen Graz und München, 1936 Dipl. Ing., anschliessend Ablegung der Baumeisterprüfung sowie Leiter und Mitgesellschafter des von seinem Grossvater Kaspar Hilti 1876 gegründeten Baugeschäfts Gebr. Hilti mit Sitz in Schaan und Feldkirch. 1959 Teilung des Unternehmens in die beiden Firmen Hilti & Jehle (Leitung Hilti) und Hilti & Weh. In den Folgejahren ist Hilti & Jehle an zahlreichen Grossaufträgen im Hoch-, Tief- und Strassenbau beteiligt und beschäftigt bis zu 500 Mitarbeiter. 1977 Übergabe der Firma in Feldkirch, eines der grössten Bauunternehmen in Vorarlberg, an Sohn Helmut und der Firma in Schaan an die Neffen Thomas und Kaspar Hilti. Ab 1930 Mitglied der katholischen Studentenverbindung Carolina in Graz, 1945–48 und 1963–72 des Schaaner Gemeinderats (FBP) sowie 1967–72 des Technikumsrats des Abendtechnikums Vaduz.

Literatur

100 Jahre Hilti & Jehle Bauunternehmung, 1976.

Nachrufe

LVbl., 27.6.1997; LVa., 2.7.2007.

Zitierweise

Julia Frick, «Hilti, Werner», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Hilti,_Werner, abgerufen am 19.2.2019.