Aktionen

Hilti (Hilty)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht aus Schaan und Vaduz. 1990 trugen in Liechtenstein 209 Personen den Namen Hilti. Erstmals erwähnt zwischen 1509 und 1517.

a) Schaan: Für die Hilti aus Schaan können ab dem letzten Viertel des 16. Jahrhunderts zusammenhängende Genealogien erstellt werden (3 Stämme). Der erste Stamm wurde im letzten Viertel des 16. Jahrhunderts begründet. Aus jeweils verschiedenen Linien dieses weitverzweigten Stamms gehen der Gemeindevorsteher Johann, der Landtagsabgeordnete Patrick Hilty, der Unternehmer Werner, Johann Hilty, der Landtagsabgeordnete Peter, der Künstler und Regierungsrat Gottfried, seine Enkelin, die Landtagsabgeordnete Diana, und seine Brüder, die Industriepioniere Eugen, Toni und Martin, hervor. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts zweigte eine Linie nach Vaduz ab. Der zweite Stamm wurde im ersten Viertel des 17. Jahrhunderts begründet. Mehrere Mitglieder der Familie waren im 17. und 18. Jahrhundert als Säger und Müller tätig. Von diesem Stamm, der in Schaan 1972 erlosch, zweigten in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts zwei Vaduzer Linien ab. Die Genealogie des dritten Stamms reicht ins erste Viertel des 17. Jahrhunderts zurück. Aus ihm geht der Gemeindevorsteher Daniel hervor.

b) Vaduz: Für die Hilti aus Vaduz können ab dem ersten Viertel des 17. Jahrhunderts zusammenhängende Genealogien erstellt werden (4 Stämme). Der erste Stamm wurde im ersten Viertel des 17. Jahrhunderts vom Landammann Thomas begründet. Er erlosch 1907. Die beiden Linien des zweiten Stamms wanderten in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts aus Schaan zu. Der letzte Spross dieses Stamms ist 1913 geboren. Der dritte, noch blühende, Stamm wurde 1798 begründet. Der vierte Stamm wanderte in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts aus Schaan zu. Er erlosch 1882.

Literatur

Tschugmell: FB Schaan; Tschugmell: FB Vaduz; Tschugmell: Vaduzer Geschlechter, 1949, 57f.; Tschugmell: Schaaner Geschlechter, 1960, 91f.; Stammtafeln Schaan, 1989; Vaduzer Familienchronik 3, 2002; FLNB II/3, 360–362.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Hilti (Hilty)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Hilti_(Hilty), abgerufen am 18.2.2019.