Aktionen

In planis, Ministerium

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Werner Vogler | Stand: 31.12.2011

Ministerium In planis («Amt in den Ebenen») ist im Churrätischen Reichsgutsurbar die Bezeichnung für den nördlich der Landquart gelegenen karolingischen Amtsbezirk für die Verwaltung des Reichsguts. Er umfasste die Bündner Herrschaft, Liechtenstein, den obersten Teil des Gasterlands und das St. Galler Rheintal bis zum Hirschensprung, der früheren Grenze zwischen den Bistümern Chur und Konstanz. Später hiess das Gebiet auch Regio capituli infra Langarum («das kirchliche Kapitel → unter der Landquart»), das Gebiet Rivum.

Quellen

BUB 1, 381–388.

Literatur

R. Kaiser: Churrätien im frühen Mittelalter, 1998, 209.

Zitierweise

Werner Vogler, «In planis, Ministerium», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/In_planis,_Ministerium, abgerufen am 22.2.2019.