Aktionen

Kähli, Othmar

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. *2.7.1941 Abtwil (SG), katholisch, von Etziken (SO). 1954–61 Gymnasium Untere Waid, Mörschwil (SG), 1961–63 Lyzeum Gutenberg, Balzers. 1963–64 Novize und 1964–84 Mitglied der Salettiner-Kongregation. 1964–69 Studium der Theologie an der Universität Freiburg i.Üe. 1967 ewige Profess, Priesterweihe am 15.3.1969. 1969–70 Religionslehrer in Mörschwil, 1971–76 Vikar im Kanton Luzern und in Basel. 1976–79 Hofkaplan-Provisor in Schaan, 1979–91 Pfarrer in Balzers und 1991–2005 in Zug. Ab 2005 priesterlicher Mitarbeiter im Kanton Zug.

1985–90 Mitglied der Administrativkommission der Schweizerischen Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Ausländerfragen (SKAF). 1977–87 Korpskurat der liechtensteinischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen. Ab 1978 verschiedene Funktionen im Dekanat Liechtenstein und ab 1979 in der Diözese Chur. 1987–90 Dekan (u.a. Gründung des Dekanatsadministrationsrats und der -kanzlei) und Mitglied des diözesanen Priesterrats. 1989–90 Redaktor des Kirchenblatts «In Christo».

Literatur

Biedermann: Dekanat, 2000, 57; Näscher: Beiträge 1, 2009, 270f.

Zitierweise

Franz Näscher, «Kähli, Othmar», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Kähli,_Othmar, abgerufen am 19.2.2019.