Aktionen

Kind

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht aus Gamprin und Ruggell. 1990 trugen in Liechtenstein 146 Personen den Namen Kind. Erstmals erwähnt 1485.

a) Gamprin: Für die Kind aus Gamprin können ab dem letzten Viertel des 17. Jahrhunderts zusammenhängende Genealogien erstellt werden (zwei Stämme). Vertreter des ersten Stamms übten seit Ende 17. Jahrhundert über sieben Generationen das Mesmeramt in der Pfarrkirche Bendern aus. Aus diesem Stamm gehen der Landtagsabgeordnete Franz Josef, seine Söhne, der Priester Franz Josef und der Landtagsabgeordnete und Gemeindevorsteher Lorenz, sowie deren Neffe, der Landtagsabgeordnete Franz, hervor. Die Linie nach Lorenz führte während vier Generation das Gasthaus zum «Löwen» in Bendern (bis 2009). Aus dem zweiten Stamm geht die Wirtefamilie zum «Frohsinn» hervor, die das Gasthaus im 20. Jahrhundert über drei Generationen betrieb.

b) Ruggell: Für die Kind aus Ruggell kann ab ca. 1700 eine zusammenhängende Genealogie erstellt werden (ein Stamm). Die Familie brachte im 20. Jahrhundert den Landtagsabgeordneten Arnold hervor.

Literatur

Stammtafeln Ruggell, 1990; Stammtafeln Gamprin, 1995; FLNB II/3, 426.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Kind», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Kind, abgerufen am 19.2.2019.