Aktionen

Kindle, Werner

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. * um 1490 Triesen, letztmals erwähnt 1542, katholisch, von Triesen. Sohn des Leonhard und der N. Frick. Ab 1511 Studium in Basel, am 13.9.1517 Bewerbung um die Weihen. 1519 Kaplan in Schaan, 1520–21 Kaplan in Sargans (SG); 1521 Kaplan, 1522–23 Vizekaplan des Augustin Munghofer am Marienalter der Florinskirche in Vaduz, ab 1527 Hofkaplan in Vaduz. Er oder Johannes Kindle gilt als Vater des Humanisten Johannes Pedioneus.

Literatur

O. Vasella: Ergänzungen zu Ludewigs Verzeichnis der Vorarlberger Studenten, in: Montfort 3 (1948), 100–131, bes. 125; K.H Burmeister: Die Herkunft des Dichters und Humanisten Johannes Pedioneus, in: JBL 71 (1971), 101–112, bes. 110f.; Näscher: Beiträge 2, 2009, 238.

Zitierweise

Franz Näscher, «Kindle, Werner», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Kindle,_Werner, abgerufen am 21.2.2019.