Aktionen

Kräler, Georg

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Karl Heinz Burmeister | Stand: 31.12.2011

Landvogt. Erwähnt 1513–15. Der Name Kräler könnte auf einen illegitimen Abkömmling der in Feldkirch bezeugten und auch in Liechtenstein begüterten Familie Kröl (Krel) hindeuten; in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts bestand in Feldkirch eine eheliche Verbindung Brandisser-Kröl. 1513–15 Sulzischer Vogt zu Vaduz. 1513 wandelte er eine Gefängnis- in eine Geldstrafe um, und 1515 wird er in einem Streit zwischen Schaan-Vaduz und Triesen erwähnt.

Literatur

Büchel: Triesen, 1902, 194; Schädler: Regesten, 1907, 112f.; Frommelt: Gerichtsgemeinden, 2000, 81, 90f.

Zitierweise

Karl Heinz Burmeister, «Kräler, Georg», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Kräler,_Georg, abgerufen am 19.2.2019.