Aktionen

Laaba, Johann Kaspar

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Karl Heinz Burmeister | Stand: 31.12.2011

Landvogt. * Hüfingen (D), † nach 1756. Patrizier und Wappengenosse zu Offenburg (D).  Magdalena Mayer. Ab dem Wintersemester 1739/40 Studium der Rechte in Freiburg i. Br. Markgräflich Badischer Hofrat, Rechtskonsulent in Zell am Harmersbach (D), fürstlich Hohenzollern-Hechingischer Hofrat. Ab dem 4.2.1748 liechtensteinischer Landvogt. Laaba bewährte sich nicht und wurde 1751 entlassen. 1756 als Hofrat des Klosters Einsiedeln (SZ) erwähnt, später Konsulent der Abtei Schuttern (D) und Ratskonsulent am Reichskammergericht.

Literatur

Büchel: Schaan, 1927, 80; Banko: Landvögte, 1937, 56; K.S. Bader, A. von Platen: Das Grosse Palatinat des Hauses Fürstenberg, 1954, 138.

Zitierweise

Karl Heinz Burmeister, «Laaba, Johann Kaspar», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Laaba,_Johann_Kaspar, abgerufen am 23.2.2019.