Aktionen

Landesausstellungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Wolfgang Vogt | Stand: 31.12.2011

Im Oktober und November 1863 fand in Vaduz eine vom landwirtschaftlichen Verein organisierte Ausstellung von Zuchttieren, agrarischen Erzeugnissen und Geräten statt. Vom 29.9. bis 20.10.1895 führte der 1885 neu gegründete Verein (→ Liechtensteiner Bauernverband) in Vaduz eine Landesausstellung mit Einbezug des aufstrebenden Gewerbes und der Industrie durch. Diese erste offizielle Landesausstellung war ein grosser Erfolg und schloss nach einer Verlängerung mit über 10 000 Besuchern ihre Tore. Mit der zweiten und bisher letzten Landesausstellung vom 29.9.–15.10.1934 in Vaduz versuchte das Organisationskomitee um Regierungschef Josef Hoop, die liechtensteinische Wirtschaft zu fördern. In der wirtschaftlich schwierigen Zeit blieb die Ausstellung trotz der Beteiligung von Schweizer Firmen wenig besucht. Mit der Liechtensteinischen Industrie-, Handels- und Gewerbeausstellung (LIHGA) wurde die Idee einer Leistungsschau der heimischen Wirtschaft 1978 wieder aufgenommen.

Literatur

LZg., 24.10.1863; LVbl., 27.9.1895; LVbl., 29.9.1934; Liechtensteinische Landes-Ausstellung Vaduz, Katalog Vaduz, 1934.

Zitierweise

Wolfgang Vogt, «Landesausstellungen», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Landesausstellungen, abgerufen am 20.2.2019.