Aktionen

Lassberg, Carl August von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Karl Heinz Burmeister | Stand: 31.12.2011

Gesandter. *4.8.1734, †9.5.1801 Donaueschingen (D), katholischer Sohn des fürstenbergischen Oberforstinspektors Johann Christoph und der Maria Anna von Pfleger. Begann 1755 seine Beamtenlaufbahn als Akzessist bei der fürstenbergischen Regierung in Donaueschingen, 1761 Hof- und Regierungsrat, 1765 Geheimer Rat, 1774 Präsident des Hof- und Regierungsrats. Kreistagsabgeordneter der Fürsten von Fürstenberg. 1779/80, 1782–87, 1789–97 und 1801(–04) Gesandter des Fürsten von Liechtenstein an den Kreisversammlungen des schwäbischen Kreises.

Literatur

H. Wieser: Der Donaueschinger Zweig der Familie Lassberg, in: Joseph von Lassberg, Mittler und Sammler, Hg. K.S. Bader, 1955, 51–64, bes. 55f.; Th. Schulz: Liechtenstein im Schwäbischen Kreis, in: Fürstliches Haus, 1987, 311–328, bes. 328.

Zitierweise

Karl Heinz Burmeister, «Lassberg, Carl August von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Lassberg,_Carl_August_von, abgerufen am 19.4.2019.