Aktionen

Liechtenstein, Aloisia Josepha von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Herbert Haupt | Stand: 31.12.2011

*1670, †29.8.1736 Graz. Tochter des Fürsten Maximilian II. Jakob Moritz und der Johanna Beatrix von Liechtenstein, eine Schwester, sieben Halbgeschwister.  1) 3.4.1691 Franz Wilhelm II. Graf von Hohenems (*1654, †27.8.1691), 2) 1.9.1692 Jakob Ernst Graf Leslie (*20.6.1669, †1737). Erste Heiratsverbindung zwischen den Häusern Liechtenstein und Hohenems, erleichterte den Erwerb der reichsfreien Herschafft Schellenberg (1699) und der Reichsgrafschaft Vaduz (1712) durch Fürst Johann Adam I. Andreas.

Literatur

H. Bohatta: Liechtensteinische Bibliographie, in: JBL 10 (1910), 33–161, bes. 59; Welti: Hohenems, 1930, 152; S.C. Dotson: Genealogie des Fürstlichen Hauses Liechtenstein seit Hartmann II. (1544–1585), 2003, 25f.

Zitierweise

Herbert Haupt, «Liechtenstein, Aloisia Josepha von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Liechtenstein,_Aloisia_Josepha_von, abgerufen am 23.2.2019.