Aktionen

Liechtensteiner Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Wilfried Marxer | Stand: 31.12.2011

Der Liechtensteiner Almanach verstand sich als Versuch, die literarische und künstlerische Landschaft Liechtensteins abzubilden und ein Ort der Begegnung zwischen etablierten und jungen Schriftstellern sowie zwischen Autoren und Kunstschaffenden zu sein. Der erste Band wurde 1987 von Gerhard Beck, Hans Peter Gassner und Manfred Schlapp herausgegeben. Der geplante zweijährige Erscheinungsrhythmus wurde nur einmal eingehalten: Der von Robert Altmann senior, Martin Frommelt, Evi Kliemand und Hubert Ospelt im Verlag HP Gassner herausgegebene zweite Liechtensteiner Almanach des Jahres 1989 zum Thema «Landschaft» war zugleich der letzte. Finanziert durch die öffentliche Hand und private Stiftungen.

Literatur

Liechtensteiner Almanach, 1987, 5; Liechtensteiner Almanach, 1989, 9.

Zitierweise

Wilfried Marxer, «Liechtensteiner Almanach», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Liechtensteiner_Almanach, abgerufen am 21.2.2019.