Aktionen

Liechtensteiner Namenbuch (FLNB)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Anton Banzer | Stand: 31.12.2011

1981 von Hans Stricker (*1944), Grabs, begründetes namenkundliches Projekt des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein zur systematischen Sammlung, sprachlichen Erklärung und kulturgeschichtlichen Auswertung aller im Feld, in den Archiven und in der Literatur fassbaren liechtensteinischen Orts- und Personennamen. Das FLNB übt zudem die Funktion einer Nomenklaturkommission aus, deren Dienste speziell in Fragen der Schreibung von Strassennamen in Anspruch genommen werden. 1986–91 Publikation von Flurnamenkarten und -sammlungen für alle Gemeinden des Landes, 1999 Herausgabe des sechsbändigen Ortsnamenbuchs («Die Orts- und Flurnamen des Fürstentums Liechtenstein»), 2008 Publikation des Personennamenbuchs.

Literatur

FLNB I/6, 87–241; FLNB II/1, 21–56; Jahresberichte FLNB 1981–2008, in: JBL 81–108.

Externe Links

Geodatenportal, Amt für Bau und Infrastruktur, Liechtensteinische Landesverwaltung Liechtensteiner Namenbuch online

Zitierweise

Anton Banzer, «Liechtensteiner Namenbuch (FLNB)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Liechtensteiner_Namenbuch_(FLNB), abgerufen am 17.2.2019.