Aktionen

Liechtensteinischer Landesverband der Frauen und Töchter

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autorin: Julia Frick | Stand: 31.12.2011

Der Liechtensteinische Landesverband der Frauen und Töchter entstand 1944 als Dachverband der Frauen- und Müttervereine und förderte auf katholischer Grundlage die religiösen, kulturellen und wirtschaftlichen Interessen der Frauen. Er führte Hilfsaktionen für erholungsbedürftige Mütter durch, setzte sich für eine Berufsberaterin und Ausbildungsmöglichkeiten für junge Frauen ein und organisierte neben religiösen und kulturellen Veranstaltungen auch Vortragsreihen für Frauen. Mitte der 1960er Jahre ging der Liechtensteinische Landesverband der Frauen und Töchter in den Frauenvereinen der Gemeinden auf.

Archive

LI LA.

Literatur

Inventur, 1994, 148f.; A.P. Goop: Liechtenstein gestern und heute, 1973, 305.

Zitierweise

Julia Frick, «Liechtensteinischer Landesverband der Frauen und Töchter», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Liechtensteinischer_Landesverband_der_Frauen_und_Töchter, abgerufen am 22.2.2019.