Aktionen

Lova Anstalt

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Christoph Maria Merki | Stand: 31.12.2011

Ehemaliges Unternehmen der Möbelbranche. Der Sattlermeister Johann Ospelt gründete 1907 in Vaduz ein Möbelgeschäft. Sein Sohn Ludwig erweiterte es in den 1940er Jahren um ein Lagerhaus und baute die betriebseigene Werkstätte aus. 1967, nach dem Tod Ludwigs, ging das Geschäft an seinen gleichnamigen Sohn über. 1993 wurde die Möbelherstellung reduziert; danach konzentrierte sich das Unternehmen auf Spezialanfertigungen und den Möbelgrosshandel. Die Zahl der Beschäftigten betrug 1957 16, 1970 33 und 2004 25. 2007 zog sich der Eigentümer aus dem Möbelgeschäft zurück und vermietet das Firmengebäude seither als Businesspark («Lova Center»).

Literatur

Das Fürstentum Liechtenstein und seine wirtschaftliche Entwicklung, o.J., 150f.; LVa., 28.11.1997; LVa., 4.9.2010.

Zitierweise

Christoph Maria Merki, «Lova Anstalt», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Lova_Anstalt, abgerufen am 16.2.2019.