Aktionen

Manderscheidt-Blankenheim, Karoline Reichsgräfin von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Herbert Haupt | Stand: 31.12.2011

*14.11.1768 Köln, †11.6.1831 Wien, // Hietzing bei Wien. Tochter des Reichsgrafen Johann Wilhelm und der Reichsgräfin Johanna Franziska de Limburg-Stirum, fünf Schwestern.  15.11.1783 Fürst Alois I. Josef von Liechtenstein (*14.5.1759, †24.3.1805). Laut Hochzeitsanzeige erfolgte die Trauung «incognito». Die Braut wird darin als Kanonissin zu Elten von Vreden bezeichnet. Die Ehe blieb kinderlos.

Literatur

H. Bohatta: Liechtensteinische Bibliographie, in: JBL 10 (1910), 33–161, bes. 112; S.C. Dotson: Genealogie des Fürstlichen Hauses Liechtenstein seit Hartmann II. (1544–1585), 2003, 52.

Abbildungen

Sammlungen des Regierenden Fürsten von Liechtenstein.

Zitierweise

Herbert Haupt, «Manderscheidt-Blankenheim, Karoline Reichsgräfin von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Manderscheidt-Blankenheim,_Karoline_Reichsgräfin_von, abgerufen am 22.2.2019.