Aktionen

Marxer, Johann Georg (1813–1879)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

Landrat. *8.5.1813 Bendern (Gemeinde Gamprin), †13.8.1879 Gamprin, von Gamprin. Sohn des Anton und der Ursula, geb. Hasler, neun Geschwister.  20.11.1843 Katharina Heeb (*18.1.1818, †29.7.1872), sieben Kinder, unter anderem Landtagsabgeordneter Peter Simon Marxer. Lehrer in Schellenberg und 1854–79 in Gamprin. Am 20.5.1849 wurde Marxer in den Landrat gewählt. 1864–73 Mitglied des Gampriner Gemeinderats. Organist in Bendern und Dirigent des Kirchenchors Bendern-Gamprin.

Literatur Geiger: Geschichte, 1970, 160f.; Vogt: Brücken, 1990, 164; G. Meier: Cantate Domino, 1996, 31.

Nachrufe

LVbl., 22.8.1879.

Zitierweise

Redaktion, «Marxer, Johann Georg (1813–1879)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Marxer,_Johann_Georg_(1813–1879), abgerufen am 15.2.2019.