Aktionen

Matsch (Mätsch), von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Lukas Winder | Stand: 31.12.2011

Vinschgauer Adelsgeschlecht (12.–15. Jahrhundert). Die Grafen von Werdenberg-Sargans versetzen wegen einer Heirat 1322 und 1327 umfangreiche Güter und Rechte im heutigen Liechtenstein an Ulrich III. von Matsch, darunter die Burg Vaduz. 1458 verzichteten die Matsch auf sämtliche Ansprüche in Liechtenstein, nachdem sie diese noch 1430 erneuert hatten.

Quellen

LUB I/3; LUB I/4; LUB II.

Literatur

Bütler: Brandis, 1911, 72f.; HBLS 5, 49; LUB I/4, 233–235.

Zitierweise

Lukas Winder, «Matsch (Mätsch), von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Matsch_(Mätsch),_von, abgerufen am 23.2.2019.