Aktionen

Mc Conkey Demanet, Artemis Anna

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autorin: Rita Vogt-Frommelt | Stand: 31.12.2011

Künstlerin. *6.4.1941 Saint-Germain-en-Laye (F), Französin, seit 1967 von Schaan. Tochter des Kaufmanns Jean Demanet und der Marie-Marguerite, geb. Dodémont, drei Geschwister.  1) 4.2.1967 Martin Frommelt, Maler und Bildhauer, drei Kinder, 2) 26.11.2004 John Anthony Mc Conkey (*27.11.1948), Kunstfotograf. Ausbildung und Tätigkeit in verschiedenen Bereichen, unter anderem Liedermacherin und Sängerin in Paris. 1963–83 künstlerische Zusammenarbeit mit Martin Frommelt in dessen Schaaner Atelier. Freischaffend als Textilkünstlerin, Malerin und Autorin, seit 1990 unter dem Künstlernamen Artemis*. Seit 1984 vorwiegend grossformatige Wandtapisserien, darunter ihr Hauptwerk «Odyssee». Bildteppiche in der Liechtensteinischen Musikschule in Vaduz und Eschen, im Liechtensteinischen Gymnasium, Vaduz, im Verwaltungsgebäude der AHV, Vaduz, im Rathaussaal Vaduz und im Gemeindesaal Balzers. Einzel- und Gruppenausstellungen in Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Griechenland, Polen, in der Schweiz und den USA. Teilnahme an Textilbiennalen und -triennalen. Mc Conkey Demanet lebte und arbeitete 1990–2009 hauptsächlich auf der Insel Tinos (Griechenland), behielt aber stets auch ein Atelier in Liechtenstein (Vaduz, Schaan).

Archive

AHLFL.

Literatur

Bestandeskatalog StKS, 1995; A. Frommelt, A. Tamvaki: Epistro’fos, 2003; Odyssey, 2005; Almanach 2008, Hg. Berufsverband Bildender Künstler/innen in Liechtenstein, 2008, 9–16.

Externe Links

Eintrag auf SIKART Lexikon zur Kunst in der Schweiz
Eintrag zu Artemis Anna Mc Conkey Demanet auf DKL Stiftung Dokumentation Kunst in Liechtenstein

Zitierweise

Rita Vogt-Frommelt, «Mc Conkey Demanet, Artemis Anna», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Mc_Conkey_Demanet,_Artemis_Anna, abgerufen am 22.2.2019.