Aktionen

Menzinger

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Wappenfähiges Geschlecht, ursprünglich aus dem Schwarzwald (Wappenverleihung 1591). Ab dem 15. Jahrhundert Ministeriale der Häuser Zimmern und Fürstenberg. Der aus Messkirch (D, heute Baden-Württemberg) stammende Jurist Franz Xaver war 1788–1808 Landvogt in Vaduz. Er begründete die liechtensteinische Linie der Familie. Sein Sohn Johann Michael war 1833–48 Landvogt und 1848–61 Landesverweser in Vaduz. Mit dessen Sohn, dem Künstler und Offizier Moriz, endet die Reihe der für Liechtenstein bedeutenden Mitglieder der Familie Menzinger.

Literatur

M. Menzinger: Die Menzinger in Liechtenstein, in: JBL 13 (1913), 31–53; R. Rheinberger: Moriz Menzinger, in: JBL 82 (1982), 5–152.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Menzinger», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Menzinger, abgerufen am 19.2.2019.