Aktionen

Missionare Unserer Lieben Frau von La Salette (MS) (Salettiner)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Eduard Mäder | Stand: 31.12.2011

Nach dem Marienwallfahrtsort La Salette (F) benannte Kongregation, seit 1879 päpstlichen Rechts. Sie zählte 2004 weltweit 923 Mitglieder. In die Schweizer Provinz der Kongregation, zu der auch Liechtenstein gehört, traten zwischen 1940 und 1960 fünf Liechtensteiner ein. Die MS betreuen grosse Missionsgebiete in Madagaskar, auf den Philippinen und – für Liechtenstein von besonderer Bedeutung – in Angola. 1924 eröffneten die Salettiner das Gymnasium Untere Waid in Mörschwil (SG), das traditionell auch von Liechtensteinern besucht wird.

1935 erwarben die MS die Liegenschaft Gutenberg (Lyzeum/Bildungshaus) in Balzers. Diese beherbergte, geführt von fünf bis zehn Priestern und Laienbrüdern, 1935–39 ein Pro- und 1954–73 ein Obergymnasium, 1940–41 und 1945–52 das Noviziatshaus der schweizerischen Provinz der MS, ab 1952 viele Jahre auch den Sitz der Provinzleitung. Seit 1973 dient Gutenberg als Bildungshaus. Die MS boten Kurse und Privatunterricht für die Bevölkerung an, so wirkte zum Beispiel Pater Emil Baur (1913–1968) als musikalischer Ausbilder. Im Bereich der Seelsorge waren die Patres vor allem durch Aushilfen und Vertretungen von Pfarrern und Kaplänen in Liechtenstein und den angrenzenden schweizerischen Pfarreien tätig. Sie betreuten Einzelgruppen (unter anderem Arbeiter, Angestellte des Gastgewerbes, Witwen) und erteilten Religionsunterricht. 1991–2008 war der Salettiner Pater Walter Bühler Pfarrer von Balzers. Durch ihre Präsenz und Tätigkeit in Balzers, die Organisation von Wallfahrten nach La Salette, ihre Zeitschrift «Botschaft» und durch viele persönliche, auch familiäre Beziehungen sind die MS mit Liechtenstein eng verbunden.

Literatur

E. Mäder: 50 Jahre Salettiner auf Gutenberg, in: Haus Gutenberg, Hg. L. Zink et al., 1985, 46–73; Vogt: Balzers 1, 1995, 68–72.

Zitierweise

Eduard Mäder, «Missionare Unserer Lieben Frau von La Salette (MS) (Salettiner)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Missionare_Unserer_Lieben_Frau_von_La_Salette_(MS)_(Salettiner), abgerufen am 22.2.2019.