Aktionen

Murr, Josef

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Peter Niederklopfer | Stand: 31.12.2011

Botaniker. *6.6.1864 Brixen (Südtirol), †4.1.1932 Innsbruck, Österreicher. 1882–86 Studium der klassischen Philologie in Innsbruck (Dr. phil.). 1888–1919 Lehrer für Latein und Altgriechisch an verschiedenen österreichischen Gymnasien, ab 1906 in Feldkirch, wo er bis 1923 wohnhaft war. Der sich seit seiner Schulzeit mit Pflanzenkunde beschäftigende Murr gilt als bedeutender österreichischer Botaniker und wichtigster Gewährsmann für die liechtensteinische Flora des beginnenden 20. Jahrhunderts. Er verfasste rund 600 botanische Publikationen, darunter etwa 40 über die liechtensteinische Flora, unter anderem das erste botanische Standardwerk Liechtensteins, «Neue Übersicht über die Farn- und Blütenpflanzen von Vorarlberg und Liechtenstein» (1923–26). Ehrenmitglied der Botanischen Gesellschaft für die Britischen Inseln. Nach Murr ist ein Feldweg in der Gemeinde Mauren benannt.

Literatur

ÖBL 6, 447f.; C. Vallaster: Josef Murr zum 50. Todestag, in: Bericht BZG 11 (1982), 53–59; Natur- und Landschaftsgeschichte der Gemeinde Mauren, 2000, 59, 69–80.

Zitierweise

Peter Niederklopfer, «Murr, Josef», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Murr,_Josef, abgerufen am 19.2.2019.

Normdaten

GND: 117623970