Aktionen

Nägele, Andreas (1821–1907)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Patrick Sele | Stand: 31.12.2011

Gemeindevorsteher. *4.12.1821 Triesenberg, †30.11.1907 Triesenberg, von Triesenberg. Sohn des Johann Baptist und der Anna Maria, geb. Beck, neun Geschwister.  1) 19.2.1849 Maria Magdalena Schädler (*22.7.1831, †3.8.1850), 2) 3.3.1862 Theresia Bühler (*15.5.1836, †3.6.1896), Tochter des Landrats Johann Bühler, drei Kinder. Landwirt und Senn auf der Schaaner Alp Gritsch. 1856–59 Säckelmeister (Gemeindekassier), 1859–62 Richter (Gemeindevorsteher) und 1864–67 sowie 1879–82 Gemeindevorsteher von Triesenberg. 1865 führte eine scharfe Kritik an Nägeles Amtsführung in der «Liechtensteiner Landeszeitung» zum ersten liechtensteinischen Presseprozess, in dem der Verfasser, Johann Baptist Beck, freigesprochen wurde. 1870–73 Gemeinderat und 1873–76 Vizevorsteher. 1872–75 stv. Landtagsabgeordneter.

Quellen

LZg., 8.4.1865.

Literatur

Bucher: Familienchronik Triesenberg Bd. 1, 1988, 109, 111, 116, Bd. 6, 1986, 299, 306; Vogt: Landtag, 21988.

Zitierweise

Patrick Sele, «Nägele, Andreas (1821–1907)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Nägele,_Andreas_(1821–1907), abgerufen am 19.2.2019.