Aktionen

Naz (Naso), Johannes

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Xaver Bischof | Stand: 31.12.2011

Bischof. Erwähnt ab 1391, †24.1.1440 Meran (I), von Prag. Studium der Rechte in Prag, Padua und Bologna (1402 Dr. iur. utr.). 1409 nahm er am Konzil von Pisa, 1414–18 am Konzil von Konstanz teil, wo er wiederholt als Kläger gegen Jan Hus und als Gegner der hussitischen Bewegung auftrat. 1418 verlieh ihm Papst Martin V. das Bistum Chur. Häufige Landesabwesenheit und schwere Spannungen mit dem Gotteshausbund führten 1437 zur Gefangenschaft, 1439 zur Bestellung von drei Pflegern zur Verwaltung des Bistums, worauf Naz Chur verliess.

Literatur

HS I/1, 489; Gatz: Bischöfe 1198–1448, 141f.

Zitierweise

Franz Xaver Bischof, «Naz (Naso), Johannes», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Naz_(Naso),_Johannes, abgerufen am 19.2.2019.

Normdaten

GND: 138773394