Aktionen

Negele, Karl

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. * um 1645 Triesenberg, †1.9.1711 Feldkirch, katholisch, von Triesenberg. Sohn des Peter, Bruder des Landammanns Johannes. Gymnasium in Feldkirch, ab 1670 Studium in Graz, Dr. phil. am 3.8.1672, Priesterweihe in Graz am 13.4.1675. 1675–1701 Pfarrer in Österreich, 1701–09 Pfarrer in Emmersdorf an der Donau (NÖ), 1709–11 Hofkaplan in Vaduz. Negele stiftete der Gemeinde Vaduz einen Schulfonds (500 Gulden) und eine Monstranz.

Literatur

Büchel: Schaan, 1927, 75, 99f.; E. Bucher: Pfarrei und Pfarreileben von Triesenberg, 1962, 36f.; Näscher: Beiträge 2, 2009, 321.

Zitierweise

Franz Näscher, «Negele, Karl», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Negele,_Karl, abgerufen am 15.2.2019.