Aktionen

Ospelt, Herbert (*1929)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

Unternehmer. *22.2.1929 Schaan, von Vaduz, wohnhaft in Vaduz. Sohn des Metzgers Albert und der Geschäftsfrau Magdalena, geb. Ritter, fünf Geschwister.  8.4.1958 Blanca Hildenbrand (*1.11.1937), vier Kinder. 1942–46 Collegium Marianum Vaduz (Handelsabteilung), 1946–49 Metzgerlehre in Appenzell (AI), 1950 1. Bayerische Fleischerschule in Landshut (D), 1955 Eidg. Dipl. Metzgermeister, 1958 Schweizer Viehhandelspatent. Ospelt baute den 1958 vom Vater abgekauften Teil der Metzgerei zur Herbert Ospelt Anstalt aus (Lebensmittel- und Tierfutterproduktion) und entwickelte 1969 ein neues Konservierungssystem (Aluminium- statt Blechdosen) sowie 1984 ein industrielles Verfahren zur Mikrowellen-Pasteurisation von Lebensmitteln. 1970–2000 Teilnahme an der Schweizer Metzgereifachausstellung in Zürich, zahlreiche Diplome. 2006 Ehrenpräsident des Verwaltungsrats der Herbert Ospelt Anstalt.

1947 und 1948 war Ospelt liechtensteinischer Meister im 100-Meter-Lauf und im Weitsprung. 1993 Komturkreuz und 2003 Komturkreuz mit Stern des fürstl. liecht. Verdienstordens.

Archive

AHLFL.

Literatur

Wirtschaft regional, 16.8.2003.

Zitierweise

Redaktion, «Ospelt, Herbert (*1929)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Ospelt,_Herbert_(*1929), abgerufen am 16.2.2019.