Aktionen

Pümpel, Valentin

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Rudolf Rheinberger | Stand: 31.12.2011

Wundarzt. * um 1735, †1784 Vaduz. Ledig. Pümpel ist wahrscheinlich der Sohn des Andreas Pümpel aus Tisis, der ab 1740 Landschaftschirurg war und auf Schloss Vaduz wohnte. 1763 bei einer Autopsie in Schaan als Fachmann beigezogen, 1767–84 (evtl. schon vorher) «Barbierer» und «Chirurg» in Vaduz. Pümpel lebte im Tschaggaturm in Vaduz.

Literatur

R. Rheinberger: Liechtensteiner Ärzte des 19. Jahrhunderts, in: JBL 89 (1991), 19–112, bes. 22–25.

Zitierweise

Rudolf Rheinberger, «Pümpel, Valentin», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Pümpel,_Valentin, abgerufen am 23.2.2019.