Aktionen

Pauli (Paulin), Ital (Intel, Eytel, Eitl)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Rupert Tiefenthaler | Stand: 31.12.2011

Landammann. Erwähnt 1589 bis 1620, wohnhaft in Triesen, wo er die herrschaftliche Mühle und Säge sowie die Fischereirechte am Triesnerbach innehatte. Ab 1589 mehrmals unter den Vertretern des Dorfs Triesen erwähnt, zwischen 1610 und 1620 mehrmals als Landammann der Grafschaft Vaduz.

Quellen

LUB I/4, 339, 413.

Literatur

Liesching/Vogt: Siegel, 1985, 150; Kaiser/Brunhart: Geschichte 1, 1989, 384.

Zitierweise

Rupert Tiefenthaler, «Pauli (Paulin), Ital (Intel, Eytel, Eitl)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Pauli_(Paulin),_Ital_(Intel,_Eytel,_Eitl), abgerufen am 19.2.2019.