Aktionen

Quaderer

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht aus Schaan und Vaduz (†). 1990 trugen in Liechtenstein 68 Personen den Namen Quaderer. Erstmals erwähnt 1397.

Für die Familie der Quaderer aus Vaduz, die im 17. Jahrhundert erlosch, kann keine zusammenhängende Genealogie erstellt werden. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts war in Schaan der Priester Michael tätig, der möglicherweise einer Feldkircher Familie dieses Namens angehörte. Herausragender Vertreter der Familie im 16. Jahrhundert war der Landammann Heinrich.

Für das weitverzweigte Schaaner Geschlecht kann ab dem letzten Viertel des 16. Jahrhunderts eine zusammenhängende Genealogie erstellt werden (ein Stamm). Herausragende Vertreter der Linie nach dem Schlossküfer Johann Baptist (1756–1824) waren dessen Söhne, der Landrat Jakob und der Wirt, Bierbrauer, Gemeindevorsteher und Landtagsabgeordnete Johann Baptist sowie dessen Sohn, der Landtagsabgeordnete Rudolf. Dieser Linie gehören auch der Landtagsabgeordnete Baptist und der Regierungsrat Hugo an. Aus einer anderen Linie des Geschlechts entstammen der Buchhändler Rupert, dessen Sohn, der Historiker Rupert, und der Landtagsabgeordnete Harry.

Literatur

Tschugmell: Vaduzer Geschlechter, 1949, 67; Tschugmell: Schaaner Geschlechter, 1960, 101; Stammtafeln Schaan, 1989; FLNB II/4, 166–168.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Quaderer», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Quaderer, abgerufen am 20.2.2019.

Medien

Gasthaus und Bierbrauerei Quaderer, Schaan, um 1900 (Bildarchiv LLM). Mehrere Generationen der Familie Quaderer waren als Bierbrauer tätig. 1917 wurde das Geschäft wegen Rohstoffmangels im Ersten Weltkrieg aufgegeben.