Aktionen

Quaderer, Jakob

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

Landrat. *1.9.1809 Schaan, †11.6.1885 Schaanwald (Gemeinde Mauren), von Schaan, wohnhaft in Vaduz. Sohn des Schlossküfers Johann Baptist und der Kreszentia, geb. Wanger, vier Geschwister, u.a. Landtagsabgeordneter und Gemeindevorsteher Johann Baptist.  4.2.1833 Katharina Näscher (*3.7.1808, †24.2.1885). Quaderer versah nach dem Tod seines Vaters (1824) zusammen mit seiner Mutter und seinem Bruder Johann Baptist das Amt des Schlossküfers. Am 20.5.1849 wurde Quaderer zum Ersatzmann für den Landrat gewählt. Er rückte später für Josef Anton Wolfinger (Rücktritt) oder Johann Baptist Vogt (†) nach. 1855 gründete Quaderer in Vaduz eine Wollkarderei und eine Baumwollspinnerei mit zwei Spinnstühlen, deren Betrieb er spätestens 1861 wieder aufgab.

Archive

LI LA.

Literatur

Tschugmell: Beamte, 1947, 55f.; Ospelt: Wirtschaftsgeschichte, 1972, 253; Vogt: Landtag, 21988, 109; Eschner Familienbuch 2, 1997, 297.

Zitierweise

Redaktion, «Quaderer, Jakob», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Quaderer,_Jakob, abgerufen am 20.2.2019.